de | en


Nielstron Home
 
floot de
 

Floot

Spielname: Floot
Ballart: Floot©-Ball oder Heuler(ähnlicher)ball
Teamgröße: 4-8 Spieler (noch durch ausführliche Tests zu erproben)
Teamanzahl: 2
Spieldauer: 4 x 20 min, dazwischen 5 min Pause
Spieluntergrund: Beliebig, möglichst eben
Spielfeldgröße: Beliebig, mindestens 20 m Kantenlänge

Floot ist im Grunde eine Abwandlung von Ultimate Frisbee bei der versucht wird den Spielball hinter die gegnerische Ziellinie zu befördern.
Gespielt wird dabei mit dem offiziellen Floot©-Ball (noch in Entwicklung) oder alternativ mit einem Heuler.

Das ideale Spielfeld sieht in etwa so aus:
Das ideale Flootfeld

Die grundlegenden Spielregeln sind hier aufgeführt:

  • Gespielt wird auf einem rechteckigem Feld, es sollte in etwa aussehen wie das Ideal-Feld
  • Gespielt wird mit einem Heuler(ähnlichen)Ball oder dem offiziellen Floot-Ball (noch in Entwicklung)
  • 1 m vor der hinteren und vorderen Endlinie befinden sich zwei weitere Linien (Ziellinien) [Alternativ können auch die Endlinien als Ziellinien verwendet werden]
  • Es gibt zwei Teams die jeweils eine Ziellinie beschützen müssen
  • Ziel ist es, mit dem Ball in der Hand hinter die gegnerische Ziellinie zu gelangen)
  • Mit dem Ball in der Hand dürfen maximal 3 Schritte gemacht werden
  • Gelangt ein Spieler mit dem Ball in der Hand hinter die Ziellinie des gegnerischen Teams, erhält dessen Team einen Punkt und das andere Team ist am Zug
  • Ist ein Team am Zug hat es drei Versuche um einen Punkt zu erlangen
  • Berührt der Ball den Boden muss das Team, das den Ball hat einen neuen Versuch starten
  • Sind alle Versuche eines Teams aufgebraucht, ist das gegnerische Team am Zug
  • Ein Versuch startet mit einem Pass von einem Spieler, der hinter der eigenen Ziellinie steht, zu einem Teampartner
  • Beim ersten Pass eines Versuchs müssen Teamgegner 3 m Abstand zum Werfer halten
  • Wird ein Foul vom gegnerischen Team an einem Teammitglied vollführt darf das Team, an dem der Foul vollführt wurde, von der Mittellinie(!) einen neuen Versuch starten
  • Macht ein Spieler mit dem Ball in der Hand mehr als 3 Schritte muss das Team einen neuen Versuch starten
  • Fängt ein gegnerisches Teammitglied den Ball direkt, ist dessen Team am Zug und hat, folgend auf den direkt laufenden Versuch, weitere 3 Versuche (dies kann auch mehrmals während einem laufendem Versuch geschehen)


Hier geht es zu Download der Regeln und der Zusammenfassung als .pdf: Download
Und hier kann man sich das Ideal-Spielfeld herunterladen: Download
Download (Beschriftete Version)
Fragen, Kritik oder Anregungen empfängt das Floot©-Team gerne unter floot-team@nielstron.de

 
 

Home

 

Repository

 

Datenschutzerklärung

  Facebook Twitter
 
Facebook
Twitter
Youtube